MyBlogKeinHeld

Navigation

Vergangenes

So nerv' ich Dich dauernd

So kannst Du mich nerven

Klowand

That's me

...Somit: Danke...

Gestern haben wir noch vom Blog gesprochen. Und ich: Da hab ich lange nichts mehr eingetragen. Ich bin ja zu beschäftigt mich darum zu kümmern Beziehung und Familie zu retten...

Und da wir ja wissen das mein Verlangen zu schreiben, mein "innerer Zwang" umso größer ist je schlechter es mir geht...:

Vielen Dank für den gestrigen Abend!

Ich weiß - vielleicht zu sarkastisch, ein Hauch von bösartig und provokant. Und eigentlich will ich ja auch lieber "lieb" sein. Möglicherweise ist es nicht hilfreich und wieder eher ein Saldo auf dem Liebeskonto... aber ich kann nicht anders. Ich bin auch ein jemand! Und nicht nur ein etwas! Ich bin nicht nur das Blatt auf dem andere die Szenen ihres Lebens skizzieren, nicht die Plattform, die Bühne für die Lebensinszenierungen anderer. Insbesondere dann nicht wenn die Bilder, Inhalte, Handlungen mir weh tun. Jeder erklärt dir, das er eben so ist und das ihm alles furchtbar Leid tut. Aber das muss man doch verstehen - sie können ja nicht anders. Ha! Und deswegen: Stell Dich nicht so an! Ertrage es, denn sie können ja nicht dafür - macht ja keiner mit Absicht. Also: Ertrage ich es! Versuche einen Weg zu finden zwischen angehender Selbstverleumdung und dem Versuch sich selbst davon überzeugen das alles schon so richtig ist.

Das alles nur für ein Gefühl. Für den Moment wenn sich eine unendliche Wärme im Herzen ausbreitet. Der Moment in dem man in den Armen eines anderen Menschen liegt und spürt mit ihm verbunden zu sein, und diese innere Verbundenheit wie ein Schutzschild um einen herum alles Böse, alles Negative fern hält.

Man nennt es wohl Liebe - oh Gott! Wie ich es vermisse!

P.S.: Ich weiß! Stark depressive Strömungen. Ich werde mal wieder den Denkapparat anschmeissen und mein "kosmisches Energiedepot" anzapfen.

  

Der Mensch der seinen Weg geht - geht allein - bleibt allein - schaut nie zurück und kehrt allem den Rücken. Wem er auch begegnet - oder wer ihm Teile seines Weges begleitet. Denn ganz zum Ende - und eigentlich: Ist der Mensch allein und einsam!

23.5.10 07:12
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


papilio / Website (23.5.10 11:27)
Zumindest dieses Gefühl, kann ich gut mit dir teilen.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Kategorien

Seiten

Freunde

NoHeroIn

ahora-giocanda

giocanda

Gratis bloggen bei
myblog.de